Mobiler MakerSpace: Ein MakerSpace für die Schule


Foto: Montag Stiftung für Jugend und Gesellschaft

Wisst ihr, was ein Makerspace ist? Ein Makerspace ist in der Regel eine offene Werkstatt, in der sich Bastler*innen und Tüftler*innen zum Werken treffen und sich austauschen. Jeder Makerspace ist anders ausgestattet, manche haben eine Holzwerkstatt, manche sind mit Lasercuttern oder 3D Druckern ausgestattet, oft wird mit Raspberry Pi und Arduino an digitalen und technischen Projekten gearbeitet. Makerspaces werden auch oft als FabLab oder Hackerspace bezeichnet, sie sind als Verein organisiert oder anderen Organisationen angebunden. Falls ihr einen Makerspace besuchen möchtet, findet ihr hier eine Karte mit der Übersicht aller Makerspaces in Deutschland.


Aber wie kommt ein Makerspace in die Schule?

Mobiler MakerSpace: Ein Gemeinschaftsprojekt von der Montag Stiftung für Jugend und Gesellschaft und der Codingschule junior


Mit unserem Kooperationspartner Montag Stiftung für Jugend und Gesellschaft haben wir das Projekt Mobile MakerSpace Anfang des Jahres ins Leben gerufen und erproben es an sechs Schulen in NRW. Der „Mobile MakerSpace” unterstützt Schulen in ihren Schulentwicklungsprozessen und kann informatische Bildung langfristig zu einem festen Bestandteil der Unterrichtsprozesse machen. Wie gehen wir vor?


Jede Schule erhält zu Beginn der Projektphase einen Koffer, der mit einen Klassensatz an Raspberry Pis, Displays und weiterer Hardware ausgestattet ist. Die Codingschule junior besucht die Schule am Anfang der Projektphase, führt Workshops für die Lehrkräfte durch und begleitet sie später in dem Unterricht. Die Lehrkräfte erhalten außerdem ein Handbuch, das zahlreiche Projekte für die Unterrichtsgestaltung enthält. In der zweiten Phase beleibt das Hardware-Set an der Schule und die Lehrkräfte setzen Projekt damit um. Die Codingschule junior steht in dieser Phase als Ansprechpartnerin zur Verfügung. In der letzten Phase besuchen wir wieder die Schule und führen einen Abschlussworkshop mit Lehrkräften und Schüler*innen, sammeln Feedback ein und führen eine Evaluation durch. Bislang haben wir sehr positive Erfahrungen gemacht, die Nachhaltigkeit dieser Methode ist ein wertvolles Kriterium und daher freuen wir uns sehr, dass das Projekt in 2020 fortgesetzt wird, und wir noch mehr Schülerinnen und Schüler erreichen können.


Ihr möchtet mehr über den Mobilen MakerSpace erfahren? Auf der Website der Montag Stiftung gibt es mehr über den Projektablauf, zu lesen hier


Digital ist jetzt.

 

Unser Newsletter informiert dich regelmäßig über Neuigkeiten und Termine in der Codingschule junior, sowie über Technologietrends und Innovationen.

Codingschule junior gGmbH 

Platz der Ideen 1

40476 Düsseldorf

E: kontakt@codingschule-junior.de

T: 0211 975 32 677